Zum Inhalt dieser Seite

2.7 Fixierte Spaltenüberschriften

Kreuztabellenabfragen haben die Eigenschaft, unnötige Spalten nicht anzuzeigen. Wenn man z.B. eine Kreuztabellenabfrage erstellt, die die Bestellungen pro Kunde und Quartal zählt:

TRANSFORM Count([tblBestellungen].[ID]) AS [Anzahl von ID]
SELECT 
  [tblBestellungen].[KundenName], 
  Count([tblBestellungen].[ID]) AS Gesamtanzahl
FROM tblBestellungen
GROUP BY [tblBestellungen].[KundenName]
PIVOT "Quartal " & Format([datBestellung],"q");

, dann werden nur die Quartalspalten ausgegeben, in denen Bestellungen vorliegen. Durch Anpassung der nur für Kreuztabellenabfragen gültigen Abfrageeigenschaft "Fixierte Spaltenüberschriften" werden alle 4 Quartale sichtbar. Man muss bei dieser Eigenschaft die möglichen Werte durch Semikolon getrennt eintragen (s. PIVOT-Abschnitt in der SQL-Ansicht):

Fixierte Spaltenüberschriften

Die Änderung in der SQL-Ansicht sieht übrigens so aus:

TRANSFORM Count([tblBestellungen].[ID]) AS [Anzahl von ID]
SELECT 
  [tblBestellungen].[KundenName], 
  Count([tblBestellungen].[ID]) AS Gesamtanzahl
FROM tblBestellungen
GROUP BY [tblBestellungen].[KundenName]
PIVOT "Quartal " & Format([datBestellung],"q") 
  IN ("Quartal 1","Quartal 2","Quartal 3","Quartal 4");

Die nun zusätzlich angezeigten Quartalspalten sind in diesem Fall leer. Wenn man an den Stellen 0 anzeigen lassen möchte, sollte man nach 2.4 Nullwerte in Kreuztabellen vorgehen.

Home