Zum Inhalt dieser Seite

3.1 Daten aus anderen Tabellen anzeigen

Wenn man auf einem Formular mit Hilfe eines Textfelds einen Wert aus einer anderen Tabelle anzeigen lassen will, kann man z.B. die Funktion DLookup() bzw. DomWert() verwenden. Ähnliches gilt natürlich auch für die anderen Aggregatfunktionen für Domänen wie DCount(), DSum() etc. (s. VBA-Hilfe). Übrigens finden Sie im VBA-Abschnitt unter 6.6 Ersatz für Domänenaggregat-Funktionen schnellere Abfragemöglichkeiten.

Bei nummerischen Feldern der Domäne (Tabelle) im Kriterienteil verwendet man folgenden Steuerelementinhalt.

=DomWert("[Nachname]";"[Betreuer]";"[KundenID] = " & intKundenID)

Damit wird in der Tabelle "Betreuer" der "Nachname" nachgeschlagen, bei dem der Wert der (nummerischen) "KundenID" gleich dem Wert des Textfeldes "intKundenID" ist.

Bei nicht nummerischen Feldern im Kriterienteil muss das Kriterium in einfache Anführungszeichen gesetzt werden.

=DomWert("[Art]";"[Arten]";"[Beschreibung] = '" & txtBeschreibung & "'")

Damit wird in der Tabelle "Arten" die "Art" nachgeschlagen, bei der der Wert von "Beschreibung" gleich dem Wert des Textfeldes "txtBeschreibung" ist.

Bei Datumsfeldern wird es wieder etwas komplizierter (s. dazu auch FAQ 6.8):

=DomWert("[ID]";"[Einkaeufe]";"[Einkauf am] = " & Format([Datumsfeld];"\#jjjj\-mm\-tt\#"))

Damit wird in der Tabelle "Einkaeufe" die "ID" nachgeschlagen, bei der der "Einkauf am" gleichen Datum wie am angezeigten "Datumsfeld" stattgefunden hat.

Mehrere Kriterien müssen mit AND (bzw. OR - je nachdem ...) verknüpft werden:

=DomAnzahl("*";"[tblKunden]";"[Nachname] LIKE '*" & txtSuchName & "*' AND Geschlecht='w'")

Damit werden alle Damen (festes Kriterium Geschlecht='w') in der Tabelle "tblKunden" gezählt, deren Nachname den in "txtSuchName" gesuchten String enthält.

Home