Zum Inhalt dieser Seite
Menü:

Sonstiges

Witze aus "Der Stern"

Alle Sachen auf dieser Seite sind aus der Zeitschrift © Der Stern.

Nach oben Abgeschlossene Romane

(1) Als Opa Scholz vorsichtig seinen Kopf in die Kantinenküche vorstreckte, schlug sie voll mit der Pfanne zu. Bevor er kapierte, hatte Oma Pacholke ein zweites Mal zugeschlagen und ihn diesmal so hart erwischt, dass es ihm sicherlich nie wiederin den Sinn kommen würde, nochmals um Nachschlag zu bitten!

(2) Dr. Göbel erklärte uns die Arbeitswut eines Beamten, wobei er auf die Hilfe seiner Frau Bärbel zurückgriff. Sie saß nackt mit einer fest um den Po gezurrten Textplatte auf einem mit Tinte durchtränkten Kamelsitzkissen und diente als Stempel, dem sich Dr. Göbel als Buchhalter verkleidet jetzt heftig apathisch näherte!

(3) "Um Gottes willen, das geht schief! Ich mag gar nicht mehr hinsehen! Meine schöne Stehlampe mutiert zur Hängelampe! Das war's dann wohl! Und jetzt wird mir auch noch ganz schummer..." "Mein Gott, Riebesehl," stöhnt Turnvater Jahn, "können Sie nicht einmal 'ne Kerze machen wie jeder andere auch??"

(4) "Halt! Stehen bleiben! Hab ich dich, du Miststück! Das wird dir noch leidtun, einer alten Frau die Brille klauen! Das wirst du mir büßen, du mieses Macho-Schwein!" keifte sie, ging ihrem Gegner an den Kragen und riss ihn zu Boden. Ein Bild für die Götter: Oma Pacholke, wild ringend mit einem alten Ledemantel!

(5) Der Kassierer kreischt, verdreht die Augen, prustet und krümmt sich wie von Krämpfen geschüttelt, johlt und haut sich immer wieder klatschend auf die Schenkel. Gathmann stiert ungläubig auf das Croissant in seiner Faust, während zu Haus auf dem Küchentisch, lecker mit Butter bestrichen, seine Walther vertrocknet!

(6) Sie sah bezaubernd aus, elegant gekleidet nach der neuesten Mode und trotzdem dezent. Ihre Beine waren der Hammer, und ihr sündiger Körper war nicht nur ein Geschenk, er war eine Granate! Was mich aber am meisten um den Verstand brachte, war ihre ferrarirote Corvette!!! Aber das ist eine andere Geschhichte!

(7) "Maschine stopp! Eigentlich müsste Helgoland jetzt zu sehen sein! Gebt mir mal die Lupe! Na, bitte! Da vorne dümpelt was! Das ist die lange Anna, was da steht! Zum Greif ..." "Mein Gott, Riebesehl", stöhnt Wellnesstherapeutin Ingeborg, "können Sie nicht einmal in einer Badewanne sitzen wie jeder andere auch??"

(8) "Mäuso! Fleppo!? Kieso!? Kneto!? Schotto!? Piselotto!!! Warum du nix capito, du Spaghetto?" schreit Gathmann den Kassierer an. Der zuckt müde mit der Schulter, blinzelt zur Drehtür und lächelt süffisant: "Aah, Carabinieri!" - "Na, bitte, es geht doch!", stöhnt Gathmann erleichtert, "Aber bitte in grossen Scheinen!!"

Nach oben Für unseren Rätselfreund

7 Tischler mit insgesamt 64 Fingern bekommen morgens von der Chefin 21 Latten geliefert. Im Laufe des Tages versägen 5 Tischler mit nunmehr 43,5 Fingern bis zum Feierabend sage und schreibe 17 ganze Latten. Wie viele Tischler bekommen trotzdem von der Chefin am nächsten Morgen wieder eine Latte?

Nach oben Bauernweisheiten

Ist der Knecht mal wieder breit, passt er nicht ins Festtagskleid!!

Fickt er sich ins eigne Knie, braucht der Chef 'ne Therapie!

Der Schäfer tut im Dunkeln mit seinen Schafen munkeln!!!

Niest der Bauer auf den Putz, braucht die Wand 'n' Virenschutz!

Gibt es morgens Bauernschinken, tut der Bauer abends hinken!!

Tut satt Diesel Korn er tanken, wird der Trecker bös erkranken!

Fliegt der Bauersmann nach Föhr, werden ihm die Arme schwör!

Stürzt der Bauer in den Keller, war'n die Aktien wieder schneller!!!

Hat der Seemann ein' im Tee, läuft er locker übern See!!!

Nach oben Sprüche

Lieber Reisebüro als Arbeitsamt!

Lieber 'ne grosse Leuchte als 'n kleines Licht!!!

Lieber 'ne Maus in der Hand als 'n' Computer auf 'm' Dach!!!

Lieber das kleine Schwarze als das grosse Grauen!!!

Lieber 'ne Vorsehung als das Nachsehn haben!!!

Lieber 'n Bleifuss als 'n Holzkopf!

Lieber in die Dünen gehn als in die Binsen!

Lieber 'ne Spendierhose als 'n Geizkragen!

Lieber 'n christlichen Landgang als 'ne teuflische Seefahrt!

Home